Eine so leise Freude
Über ein Alter, wie man es sich nur träumen kann

Vorankündigung für Ende 2022

Ihr macht euch alle selber Angst. Ich freu mich lieber!

Cover Siri Vorderseite Neu.jpg

Augenzwinkernd und doch mit großer, oft philosophischer Ernsthaftigkeit, überaus lebendig und dennoch dem Tod sehr nah erzählt Siri von sich und der Vision ihres Alters, die sie sich frühzeitig entworfen hat. Nun, mit Siebenund-achtzig, lebt sie diesen Traum in einer Seniorenresidenz für mittellose Künstler direkt am Meer, um sie herum fünf kreative und sehr individuelle Menschen, und jeden Abend treffen sie sich auf ihrer großen Terrasse und Siri liest aus ihrem letzten Roman, der ebenso offen von ihrem prall gefüllten Leben wie vom Sterben erzählt. Der Tod hat ihr die Liebsten genommen und ist dennoch ihr Freund. Siri freut sich auf ihn – und nicht weil sie am Leben leidet. Vielmehr genießt sie es jeden Moment. Bei den tiefen Gesprächen in der Künstlerrunde darüber und auch durch allerlei Komik entsteht trotz mancher Reibung unter-einander wohltuende Nähe. Allein Hakan, einst Siris Lieb-haber, ist mehr und mehr von dunklen Wolken umschattet.

Erscheint - wenn alles klappt - Ende 2022 mit 400 intensiven Seiten und einem großartigen Leitspruch:

Das Alter ist das Hoch des Lebens!