Verlag Tredition, 2018

Ein Roman voller Liebesgeschichten - und doch kein Liebesroman. Denn hier geht es nicht um das alte »Kriegen sie sich oder kriegen sie sich nicht?«, sondern um das Gegenteil: »Lassen sie sich oder lassen sie sich nicht?«
Die Autorin Carla sucht im Internetdating Stoff für eine Story, die ungewöhnlichen Fragen nachgehen soll: Wie gelingt es, Liebe nicht mit Klammern und Habenwollen zu verwechseln? Und wie, den anderen so zu lieben, wie er ist?
Zuerst aber braucht sie für Jolyn, die Protagonistin ihrer Story, eine Vergangenheit. Keine erscheint ihr passender als ihre eigene, auch wenn sie sie hatte vergessen wollen. Und schon ist sie da, so zauberhaft wie schmerzlich, die Geschichte ihrer verlorenen Liebe - und stellt ihr eine Frage, die Carla vor sich selbst versteckt hatte.
In den Höhen und Tiefen ihrer Recherche, die mehr und mehr zur echten Suche im Partnerportal wird, entdeckt und erkennt Carla Erstaunliches - nicht nur über sich selbst, auch über die Liebe ...

Es ist die Liebe selbst, die dieses Buch antreibt ...Ich bin abgetaucht in diese Innenwelten auf der Suche nach Liebe, in diesen Sog nach prickelnden, höchst lebendigen Empfindungen, in die köstlichen Gewürze des Lebens auf dem Weg in die Tiefe des Seins.                                                                                                                                                                                                                         Doris Esche, Leserin

© 2018  Christa Eckert